Nehmen Sie Kontakt auf


Adresse

Verband der Köche Deutschlands e. V.
Steinlestraße 32
60596 Frankfurt
Tel.+49 69 63 0006 - 0
Fax +49 69 63 0006 -10

Telefonzeiten
Mo-Do von 7.30 – 15.00 Uhr
Fr von 7.30 – 13.30 Uhr


koeche@vkd.com
www.vkd.com

 

 

News Detail

Kreieren, Kochen, Kurzclips drehen

Was Simon Kolar übers Kochen weiß, hat er sich selbst beigebracht – und bei seiner Mutter abgeschaut. Seit einigen Jahren führt er sein eigenes Restaurant und ist mit Online Kochvideos bei Instragram und Facebook erfolgreich. Beim „Besser Kochen“-Wettbewerb von AMT Gastroguss und dem Verband der Köche Deutschlands e. V. hat er für den Monat September den ersten Platz und damit 1.000 Euro abgeräumt. Grund genug, den 27-Jährigen einmal vorzustellen.

Simon Kolar führt das Restaurant Weingärtner in Mannheim und versorgt regelmäßig seine Follower bei Instagram und Facebook mit (Live-) Kochvideos. Er ist unser 1000-Euro-Gewinner im September. Foto: privat

 

 

Simon Kolar hatte noch keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen, was er mit seinem 1.000-Euro-Gewinn machen möchte. Der 27-Jährige ist gerade durch seine Leidenschaft Kochen sehr gefragt: Im vergangenen Jahr startetet er mit Live-Cooking-Videos auf seinem Instagram-Account und einer Facebook-Seite. „Das ging ziemlich durch die Decke“, sagt Kolar. Seine Follower-Zahlen geben ihm recht: fast 9.000 sind es bei Instragram, knapp 1.300 bei Facebook. Das Resultat: Ein Großhandelsunternehmen wurde auf ihn aufmerksam. Dort ist er nun regelmäßig zum Showkochen und weitere Projekte eingeladen. Dabei ist er eigentlich Quereinsteiger in der Gastronomie.

 

Kolar hat Tourismus, Hotel- und Eventmanagement studiert. Ganz fachfremd ist er also nicht. Das praktische Wissen brachte er sich dennoch selbst bei, verschlang Kochbücher oder schaute es bei seiner Mutter ab, die ebenfalls aus der Gastronomie kommt. Als seine Mutter in Polen ein Hochzeitszentrum eröffnete, folgte ihr der damals 19-Jährige, um sie zu unterstützen.  „Dort habe ich in der Küche viel ausprobiert. Es war aber auch die härteste Ausbildung, die einem das Leben bereiten kann.“ Kolar habe dort viele Höhen und Tiefen erlebt, die ihn heute in der Küche und privat „zu dem Menschen machen, der ich bin“.

 

„Ich habe zwar studiert, jedoch keinen Abschluss gemacht“, gibt der 27-Jährige zu. Er habe sich entscheiden müssen: Bachelorarbeit schreiben oder die Gelegenheit nutzen, ein Restaurant in Mannheim zu übernehmen? „Ich habe richtig entschieden“, blickt er heute zurück. Auch, wenn er jedem empfiehlt, zuerst eine Berufsausbildung abzuschließen.

 

Am Kochen begeistert ihn vor allem das Ausprobieren, der kreative Teil, sagt er. „Ich mache, worauf ich Lust habe. Ich halte mich nicht an Normen“, betont Kolar. Das sei in kaum einem anderen Job möglich. So ändere sich auch die Speisekarte in seinem Mannheimer Restaurant Weingarten immer wieder. „Wir kochen deutsche Küche, haben mal spanische, mal mediterrane Einschläge“, erklärt er. Dabei setzt Kolar stets auf „handmade“ sowie allergenfreie wie auch vegane Zubereitung der Gerichte, wann immer es möglich ist.

 

Mit dem Erfolg seines Instagram-Accounts startet auch der 27-Jährige durch. Neben der Arbeit in seinem Restaurant produziert er wöchentlich Videos gemeinsam mit einem Großhandelsunternehmen und kocht wöchentlich live für ein Handelsunternehmen für Küchenmöbel. Zudem arbeitet er mit einem Hamburger Caterer zusammen.  Ziel sei es, gemeinsam Foodtrends und „Handmade“ zurück in die Catering-Szene zu bringen. 

 

Kolar liebt es, seine Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen. So wird er ab dem kommenden Jahr auch Workshops geben und Vorträge halten. Hier möchte er Lerninhalte vermitteln, aber Teilnehmer auch motivieren. „Ich freue mich sehr, anderen Menschen – egal ob jung oder alt – eine Perspektive im Leben aufzeigen zu können.“ Heutzutage fehle es vielen Menschen oft an dem „letzten Biss, der letzten Entschlossenheit“, ihre Ziele zu erreichen. Simon Kolar ist überzeugt: „Jeder hat die Chance großes zu erreichen – mit genug Selbstvertrauen, Selbstkritik und Disziplin.“

 

Übrigens: Wer Simon Kolar bei der Arbeit zusehen will, kann dies via „Simon der Koch“ bei Instagram und Facebook tun. 

 

Ebenfalls Lust, 1.000 Euro zu gewinnen? Bis zum 31. Oktober 2017 könnt Ihr Euch noch anmelden für die nächste Runde "Besser Kochen". Infos und Anmeldung hier: besserkochen.bestpan.com