Nehmen Sie Kontakt auf


Adresse

Verband der Köche Deutschlands e. V.
Steinlestraße 32
60596 Frankfurt
Tel.+49 69 63 0006 - 0
Fax +49 69 63 0006 -10

Telefonzeiten
Mo-Do von 7.30 – 15.00 Uhr
Fr von 7.30 – 13.30 Uhr


koeche@vkd.com
www.vkd.com

 

 

News Detail

Sandra Hofer kocht sich ins Weltfinale

Sandra Hofer hat den Europa-Vorentscheid der Global Young Chefs Challenge in Prag gewonnen. Im Sommer 2018 tritt sie damit im internationalen Finale für den Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) in Malaysia an.

Sandra Hofer hat den Europa-Vorentscheid der Global Young Chefs Challenge in Prag gewonnen. Gemeinsam mit ihrem Assistenten Michail Loukidis trat sie am 6. Oktober in Prag an. Foto: VKD

 

 

Zum zweiten Mal in Folge hat ein Vertreter des Verbands der Köche Deutschlands e. V. (VKD) die Global Young Chefs Challenge auf europäischer Ebene gewonnen: Sandra Hofer vom Sternerestaurant Geisels Werneckhof München, deutsche Jugendmeisterin der Köche 2016 und Mitglied der deutschen Jugend-Nationalmannschaft. Die 21-Jährige überzeugte die Jury in Prag am 6. Oktober 2017 unter anderem mit Seebarsch, Milchkalbsrücken, Gänseleber-Blutwurst und weißem Schokoladeneis. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von ihrem Assistenten Michail Loukidis (23 Jahre). Mit dem Einzug in das internationale Finale, das im kommenden Jahr in Kuala Lumpur stattfindet, folgt Hofer auf Marianus von Hörsten, der Anfang 2016 den internationalen Gesamtsieg für Team Germany geholt hatte.

 

Die Global Young Chefs Challenge (Initiator: World Association of Chefs Societies) um die Hans Bueschkens Trophy zählt weltweit zu den renommiertesten Kochwettbewerben für Einzelköche bis 25 Jahre. Gefordert wird ein Drei-Gang-Menü für sechs Personen, das in einem vorgegebenen Zeitfenster vor Jury und Publikum gekocht wird. „Wir haben mehrere Wochen trainiert, um die einzelnen Handgriffe und Zubereitungsschritte innerhalb der geforderten drei Stunden zu schaffen“, berichtet Trainer Holger Mootz. Der Koch im Weinhaus Uhle in Schwerin hat das Duo von Beginn an begleitet. „Beim Wettbewerb hat dann alles prima geklappt, und das Zeitmanagement hat gestimmt.“ Sandra Hofer zeigte sich nach der Siegerehrung in Prag „müde, aber überglücklich und hochzufrieden“. Schon jetzt freut sich die junge Köchin darauf, 2018 beim Vergleich mit internationalen Nachwuchstalenten ihr Bestes zu geben.