Nehmen Sie Kontakt auf


Adresse

Verband der Köche Deutschlands e. V.
Steinlestraße 32
60596 Frankfurt
Tel.+49 69 63 0006 - 0
Fax +49 69 63 0006 -10

Telefonzeiten
Mo-Do von 7.30 – 15.00 Uhr
Fr von 7.30 – 13.30 Uhr


koeche@vkd.com
www.vkd.com

 

 

News Detail

VKD-Vertreter kochen auf der Grünen Woche

Wie schmeckt die Zukunft? Diese Frage wollen die Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft während der Internationalen Grüne Woche 2018 beantworten. Vom 19. bis 28. Januar findet sie in Berlin statt. Auch VKD-Vertreter sind vor Ort und kochen Trends von morgen.

Daniel Schade beim Kinder-Kochen auf der Grünen Woche 2016. Schon seit Jahren vertritt der VKD-Vizepräsident den VKD ehrenamtlich am Stand von BLL und BVE. Foto: VKD-Archiv

 

 

Bug-Burger – das sind Burger-Patties auf Insektenbasis – können Besucher der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin probieren. Die internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau ist bekannt für kreative kulinarische Experimente. So gibt’s beispielsweise auch Bratwürste, in denen der Geschmacksträger Fett durch Zutaten wie Blattspinat, getrocknete Tomaten oder Sushi-Ingwer ersetzt wird. 

 

„Wie schmeckt die Zukunft?“ lautet die diesjährige Leitfrage am Stand von Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE). Dort gibt es oben genannte Leckereien – und ebenfalls an Stand 22a vertreten sind VKD-Vizepräsident Daniel Schade und VKD-Mitglied Philipp Schundau. Schon seit Jahren vertreten Schade und Schundau den VKD ehrenamtlich am Stand von BLL und BVE. 

 

„Wir kochen zum Beispiel ein Battle vegane gegen klassische Küche mit Vegan-Koch Björn Moschinski“, berichtet Daniel Schade. Und auch Kochen mit dem Bundesverband der Deutschen Tafeln ist ein Programmpunkt. Zudem gebe es Gespräche mit unter anderem einem Experten aus der Fischindustrie sowie einem Algenexperten. 

 

Dieses Jahr haben die Verbände an ihrem Stand weltweit agierende Lebensmittelunternehmen sowie aufstrebende junge Start-Up-Unternehmen eingeladen, um die Frage „Wie schmeckt die Zukunft“ individuell zu beantworten.  

 

Der Gemeinschaftsstand der Ernährungswirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2018 befindet sich in Halle 22a.

 

Infos und Tickets zur Grünen Woche gibt’s hier: www.gruenewoche.de